Drucken
Kategorie: Schießen
Zugriffe: 1876

Vom 16. – 21.6.2019 fand im Olympiazentrum in Dornbirn, das 9. Trainingslager der Sehbehinderten und Blinden Schützen statt. Zum ersten Mal war auch der handamputierter (SH2) Schütze Johann Windhofer aus Salzburg mit dabei. Johann und Patrick Moor aus Vorarlberg  vertreten Österreich bei internationalen Wettkämpfen 2019. Dazu gehört der WorldCup in Osijek/Kroatien im Juli und die Weltmeisterschaft im Oktober in Sydney. Für diese zwei sehr wichtigen Wettkämpfe trainierten die beiden mit Sportschützen aus Wien, Kärnten, Oberösterreich und Tirol.  Als Nachwuchsschützin probierte sich Heidi Thöni. Sie Trainierte zwei Tage mit Ihrem Papa und schnupperte die neue Sportart. Wir hoffen Sie bald als offizielle Schützin bekanntgeben zu dürfen. Die Trainingswoche war ein großer Erfolg, alle Teilnehmer konnten Ihre Leistungen steigern und fuhren nach dem legendären Grillabend bei Patrick und Daniela mit schönen Erinnerungen nach Hause.

Im Zuge der Trainingswoche fand auch der 3. Bodensee Cup statt.

Windhofer Johann holte sich in seiner Klasse SH2 R4 und R5 jeweils den 1. Platz.
Bei den Sehbehinderten war in beiden Bewerben SHVI-Prone und SHVI-standing dasselbe Bild auf dem Podest. Moor Patrick 2x Gold. Kurt Martinschitz 2x Silber und Andrea Piribauer 2x Bronze.
Andrea Piribauer schoss in beiden Bewerben Ihre persönliche Bestleistung, Gratulation.
Im Bewerb SHVI-standing holte sich Patrick Moor sogar den Österreichrekord mit 543,8 Ringen

Alles in allem war ein gelungener Event.